logo
 
Texte
einsteigenvertiefenanwendenweiteres
Start
Seminar
 
Lexikon  
Vordenker  
Literatur
Links
Forum
Texte pfeil
Training
Archiv
   
 
Sitemap
Hilfe
Impressum

Was ist Sozialpsychologie?

"Understand and explain how the thought, feeling, and behavior of individuals are influenced by the actual, imagined or implied presence of others" (Allport, 1985)

Der Fokus liegt in der Sozialpsychologie auf dem Individuum und nicht auf der Gruppe. Diese Perspektive grenzt die Sozialpsychologie von anderen Gebieten wie der Soziologie ab: es geht um die Person selbst, nicht um die Gruppe.

Eine der zentralen Fragen lautet: "Wie wird die Person von sozialen Ereignissen beeinflusst?" Das besondere dabei ist der Versuch zu verstehen bzw. herauszufinden, wie sich die Mehrzahl der Personen in einer gegebenen Situation verhält und nicht, wie sich jede Person aufgrund von persönlichen Eigenschaften individuell verhält. Eine weitere zentrale Frage ist herauszufinden, warum die Mehrheit der Personen sich in einer gegebenen Situation in einer bestimmten Art und Weise verhält.

Das hat den Vorteil, dass wenn die Gründe bekannt sind, es möglich wird, Vorhersagen zu treffen, wie sich Personen in ähnlichen Situationen verhalten werden.

Abgrenzung zur Soziologie: Die Soziologie hat den Fokus mehr auf der Gruppe und deren Funktion und Struktur.

Abgrenzung zur Persönlichkeitsforschung (differentielle Psychologie): Hier gilt es, persönliche bzw. interpersonale Differenzen auszumachen, die Verhalten leiten bzw. beeinflussen.

Es ist wichtig, festzuhalten, dass die Grenzen zwischen den einzelnen Disziplinen nicht starr sind, sondern sich die Forschungsgebiete in vielen Teilen überlappen.

DS

 

zurück